Logo
FPÖ
Die Freiheitlichen Tennengau

Tennengau: Essl als Bezirkschef in seinem Amt bestätigt

100 Prozent der Delegierten gaben erneut LAbg. Lukas Essl ihre Stimme

Mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen wurde gestern Abend LAbg. Lukas Essl beim Bezirksparteitag der Freiheitlichen im Tennengau als Bezirksparteiobmann in seinem Amt bestätigt. Als Bezirksparteiobmann-Stellvertreter wurden Jürgen Haunsperger aus Golling, Walter Karnutsch aus Oberalm, Christian Lamprecht aus Kuchl, Johann Lenz aus Hallein und Birgit Thomüller aus Abtenau gewählt. FPÖ-Landesparteiobmann Karl Schnell gratulierte Essl zur Wiederwahl sowie den neu gewählten Stellvertretern. Der wiedergewählte Bezirkschef kündigte am Bezirksparteitag an, die FPÖ werde bei den kommenden Gemeinderatswahlen in allen Tennengauer Gemeinden antreten. Zurzeit ist die FPÖ nur nicht in der Gemeinde Rußbach im Gemeindeparlament vertreten. Generell zog Essl eine positive Bilanz für die FPÖ in den vergangenen Jahren und wies dabei auf die sehr guten Ergebnisse bei den letzten Landtags- und Nationalratswahlen hin. Auch FPÖ-Landesparteichef Schnell wies in seiner Rede auf die sehr guten Ergebnisse des Bezirks bei den beiden letzten Wahlen hin. Darüber hinaus erteilte Schnell in seiner Rede der Tauerngasleitung eine klare Absage, da diese nur Nachteile für die Bevölkerung bringe und lediglich als Transitleitung dienen solle. Erfreut zeigte sich Schnell über die gut durchmischte Struktur zwischen jüngeren und älteren Parteimitgliedern im Bezirk.