Logo
FPÖ
Die Freiheitlichen Oberalm

Winklhof: Finanzierung für Abschlusssanierung sicherstellen

Essl: Geld für dritten Bauabschnitt fehlt noch – Landesregierung muss bald handeln

Die Landesregierung müsse unverzüglich die nötigen Finanzmittel für den dritten Sanierungsabschnitt des Internats der landwirtschaftlichen Fachschule „Winklhof“ in Oberalm sicherstellen, forderte heute FPÖ-Landtagsabgeordneter Lukas Essl anlässlich der Debatte zum Rechnungshofbericht über die Landwirtschaftsschule im Landtagsausschuss. Die Sanierung des Internats soll in drei Etappen erfolgen, wobei es für die dritte Etappe im Sommer 2012 noch keine Finanzierungszusage der Regierung in der Höhe der benötigten 600.000 Euro gebe. Essl zeigte sich im Ausschuss aber über die bisherigen Sanierungsschritte zufrieden. „Die Arbeitsplatzsituation für die Schüler in den Zimmern wird deutlich verbessert. Nun soll rasch die Sanierung der Sanitär-anlagen sichergestellt werden“, so der FPÖ-Landtagsabgeordnete.

Die Sanitäranlagen in der Landwirtschaftsschule seien Substandard. „Rund 30 Schüler müssen mit zwei Duschen das Auslangen finden. Aber auch wenige Waschtische und Toiletten stehen den Internatsbewohnern zur Verfügung. Die Sanitäranlagen entsprechen dem Standard der 70er-Jahre und sind sicher nicht mehr zeitgemäߓ, so Essl. Neben den Sanitäranlagen müssten im dritten Bauabschnitt auch die Böden sowie die Heizung erneuert werden. „Diese Maßnahmen sollen dann im dritten Sanierungsabschnitt in Angriff genommen werden. Dafür fehlt aber noch die Endfinanzierungszusage von Seiten der Landesregierung. Die Zusage muss bald erfolgen, damit die Sanierung auch tatsächlich abgeschlossen werden kann und nicht die Gefahr besteht, dass der Abschluss der Maßnahmen auf die lange Bank geschoben wird“, so Essl.

Grundsätzlich zeigt sich der FPÖ-Landtagsabgeordnete mit den bisherigen Sanierungsfortschritten zufrieden. Aber auch für die Sicherheit der Schüler wurde einiges unter-nommen. „Es wurden brandschutztechnische Maßnahmen gesetzt“, so Essl. Der FPÖ-Abgeordnete zeigte sich aber in der Frage der Sanierung über das Engagement der Schulleitung erfreut. „Durch das ständige Drängen und der ständige Hinweis auf die ehemaligen Zustände wurde ein wichtiger Beitrag geleistet, dass die Sanierung auch tatsächlich begonnen wurde“, so Essl. Die Schule weise einen sehr hohen pädagogischen Standard auf. „Das hat der Landesrechnungshof im Landtagsausschuss auch bestätigt“, berichtet der FPÖ-Landtagsabgeordnete.